Kandidaten bestimmt – Vorstand gewählt

Kandidaten bestimmt – Vorstand gewählt

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 27.02.2019 wählten die Mitglieder den Vorstand für die nächsten zwei Jahre und bestimmten die Kandidaten für die kommende Kommunalwahl am 26. Mai für Stadtverordnetenversammlung und Kreistag.

Eine lange Tagesordnung hatten die Pro Velten Mitglieder am Mittwochabend: Die jährliche Mitgliederversammlung beschäftigte sich mit vielen Formalien. Darunter der Rechenschaftsbericht und die Entlastung des Vorstandes, die Benennung von Rechnungsprüfern, die Neuwahl- bzw. Bestätigung von Vorstandsmitgliedern und die Bestimmung der Bewerber für die Kommunalwahlen im Mai.

Doch der Reihe nach: Pro-Velten-Vorsitzender Siegert blickte auf das Jahr 2018 zurück, in dem man sich fast ausschließlich der kommunalpolitischen Arbeit widmete. Viel Kraft und Geld floss 2017 in die Organisation von Maifest, Oktoberfest und Wahlkampf. Daher nutze man 2018 vor allem dazu, Kräfte zu sammeln und weiter an den kommunalpolitischen Zielen zu arbeiten. Dass man in Velten durchaus etwas bewegen könne, zeige die Entwicklung. So werden nun Ideen von Pro Velten aufgegriffen und stehen vor der Umsetzung. Jüngstes Beispiel wird das Wasserspiel auf dem Marktplatz sein, was Pro Velten bereits vor 5 Jahren neben vielen weiteren Maßnahmen vorschlug.

Kassenwart Michael Stahl stellte im Anschluss die Jahresrechnung vor. 2018 schloss mit einem Jahresüberschuss von 4.224,48 € - nach Einnahmen von 8.287,46 € und Ausgaben von 4.062,98 € - ab. Die Kassenprüfung ergab keinen Grund zu Beanstandungen, wusste Gabriele Schade zu berichten, die gemeinsam mit Mandy Striegler die Jahresrechnung prüfte. Die Entlastung des Vorstandes war dann nur noch Formsache.

Bevor der neue Vorstand gewählt wurde nutze Siegert die Möglichkeit, sich bei den bisherigen Vorstandsmitgliedern für die investierte Zeit und geleistete Arbeit zu bedanken. Hier hob er vor allem seinen bisherigen Stellvertreter Axel Jakobeit heraus, der aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder für ein Vorstandsamt kandidierte.

Ohne Gegenkandidaten wurde der neue Vorstand in offener Abstimmung bestimmt. Siegert wurde erneut zum Vorsitzenden gewählt. Künftig wird er vertreten werden von Mario Große. Die Kasse verwaltet auch weiterhin Michael Stahl. Zur Schriftführerin bestellten die 31 anwesenden Mitglieder Gabriele Schade. Komplettiert wird der Vorstand durch Susanne Mihatsch als Beisitzerin.

Die Kasse wird in den kommenden zwei Jahren von Heiderose Sambale und Mandy Striegler geprüft.

Im Anschluss bestimmten die Mitglieder die Bewerber zur Kommunalwahl und deren Reihenfolge auf der Liste. Dabei folgten sie mehrheitlich dem Vorschlag des neu gewählten Vorstandes.

Folgende Veltener wurden als Kandidat für die Stadtverordnetenversammlung bestimmt:

Marcel Siegert, Susanne Mihatsch, Mike Gabrich, Mandy Krüger, Mario Große, Helga Siegert, Maik Mihatsch, Birgit Kupke, Ronald Schröder, Nancy Große, Michael Stahl, Gabriele Schade, Axel Jakobeit, Jutta Lukowski, Florian Handte, Judith Fink, Roland Kraske, Mandy Striegler und David Wallendorf

Für die Kreistagswahlen nominierten die Mitglieder Marcel Siegert, Susanne Mihatsch, Mandy Krüger, Mario Große und Axel Jakobeit.

Nach zweieinhalb Stunden Sitzungszeit waren dann alle Formalitäten erledigt. Siegert wies zum Ende darauf hin, dass eine andere Zusammensetzung in der Veltener Stadtverordnetenversammlung grundlegend für ein weiteres Engagement sei. Die vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass die Veltener Parteien ineinander verschmolzen seien. Viele Ideen – wie die Einrichtung einer Schulküche – seien aufgrund fehlender Mehrheiten abgelehnt worden. Nur, wenn sich die Mehrheiten verschieben, könne sich etwas verändern. Dass am Ende jede Stimme zählt, sollte spätestens seit den Bürgermeisterwahlen jedem bewusst sein. Es gehe darum, die Pro-Velten Ideen in den Vordergrund zu stellen und den Veltenern die Entscheidung zu überlassen. Am Ende haben nur sie das letzte Wort -  bei den Wahlen im Mai.

geschrieben von
Marcel Siegert

Mehr lesen

Stadtentwicklung

Baustellen an allen Ecken

Geschrieben von Marcel Siegert
Finanzen

Vorsorge treffen in diesen Zeiten

Geschrieben von Gabriele Schade
Soziales

Der Bergfelder Seniorenbeirat zeigt Initiative

Geschrieben von Helga Siegert