Stichkanalbrücke ersetzen

Stichkanalbrücke ersetzen

Die vorhandene Brücke zwischen dem Businesspark 1 und 2 ist marode und ist zwischenzeitlich für den Fahrzeugverkehr gesperrt worden. Die Brücke war für die Gewerbe- und Industriebetriebe eine vielfrequentierte Verbindung und soll wiederhergestellt werden.
 
Eine Querungsmöglichkeit über den Stichkanal ist auch für die dringend benötigte Anbindung des Businessparks an das Liniennetz der Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) erforderlich, um die sonst unumgänglichen zeitintensiven und unwirtschaftlichen Wendefahrten auszuschließen.
 
Die Stadtverwaltung soll beauftragt werden, den Stadtverordneten ein Durchführungs- und Finanzierungskonzept als Grundlage einer Entscheidung vorzulegen. Dieses soll Fragen zum zeitlichen Umfang und zur möglichen Finanzierung detailliert beantworten. Dabei sind die Anforderungen der anliegenden Industrie- und Gewerbebetriebe sowie der OVG als Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs zu berücksichtigen.
 
Ein Neubau in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen ist für uns das Ziel. Eine Querung über den Stichkanal ist nicht nur für die Betriebe im Businesspark wichtig. Eine wiederhergestellte direkte Verbindung ist auch für die Einrichtung einer Buslinie wichtig. Das bringt nicht nur den jetzigen Arbeitnehmern etwas, sondern auch den Kunden des Baumarktes oder den Besuchern des Indoorspielplatzes.
 
Einen entsprechenden Antrag bringen wir in die Stadtverordnetenversammlung am 13.12.2018 ein und hoffen damit, die Angelegenheit auf die Agenda bringen zu können.

geschrieben von
Marcel Siegert

Mehr lesen

Innenstadt, Stadtentwicklung

Supermarkt nimmt weitere Hürde

Geschrieben von Marcel Siegert
Neuigkeiten aus dem Verein

IN DEN FERIEN FREIER EINTRITT AM BERNSTEINSEE

Geschrieben von Marcel Siegert